Tor zur Welt für Mainframes

02.08.1996

AUGSBURG (pi) - Die Middleware "Top End" von NCR steht demnächst auch für MVS-Mainframes von IBM zur Verfügung. Durch die Software soll die Entwicklung und Verwaltung von Anwendungen für proprietäre und offene Systeme vereinfacht werden. Laut NCR wird dabei einerseits das Zusammenspiel bestehender und neuer Applikationen gewährleistet, gleichzeitig jedoch Mainframe- Systemen die Möglichkeit gegeben, mit offenen Systemen zusammenzuarbeiten. Durch den Top-End-Remote-Server wird beispielsweise ein Zugriff von Unix- oder Windows-NT-Systemen auf Anwendungen und Dienste ermöglicht, die unter MVS laufen. Entwickler können mit Hilfe von Top End offene Systemumgebungen für MVS-Anwendungen erstellen, wodurch es auch möglich wird, auf einem Mainframe initiierte Transaktionen auf mehrere Systeme zu verteilen.