Web

 

TK-Dienste 2003 um 1,2 Prozent teurer als im Vorjahr

07.01.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes kosteten Telekommunikations-Dienstleistungen aus Sicht der privaten Haushalte im vergangenen Jahr durchschnittliche 1,2 Prozent mehr als im Jahr 2002. Die Festnetztelefonie kostete dabei 1,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Während die eigentlichen Gespräche durchweg billiger wurden, stiegen hier die Anschluss- und Grundgebühren um 5,8 Prozent. Handytelefonate kosteten im Jahr 2003 im Schnitt 1,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Internet-Nutzung verbilligte sich im Jahresvergleich um 1,3 Prozent. (tc)