Tipsy reserviert in vielen Sprachen

28.02.1986

BASEL/BERN (sg) - Das Institut für neue Medien AG (IFM) hat gemeinsam mit der Radio Schweiz AG, Bern, das internationale Tele-Informations- und Buchungssystem Tipsy für Touristikunternehmen entwickelt.

Tipsy ist Angaben der IFM zufolge das erste für einen europaweiten Einsatz entwickelte, mehrsprachig - deutsch, englisch und französisch - ausgelegte System, das die Vorteile der heute in den meisten europäischen Ländern bestehenden beziehungsweise im Aufbau befindlichen Telekommunikationsnetze nutzt. Es ermögliche den direkten Zugriff über Personal- oder Home-Computer auf ein internationales Angebot an Hotels und Ferienwohnungen. Mit Tipsy könne eine verbindliche Buchung sowie die Benachrichtigung der Hotels durchgeführt werden.