Web

-

TI kauft sich mit Amati DSL-Know-how

21.11.1997
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Texas Instruments (TI) will die Amati Communications Corp., einen Anbieter von

Digital-Subscriber-(DSL)Technologie übernehmen. TI ist bereit, 20 Dollar pro Aktie zu zahlen. So beläuft sich der Gesamtpreis auf 395

Millionen Dollar. Amati hat den Geschäftssitz im kalifornischen San Jose und entwickelt DSL-Modems sowie -Chips. DSL ist eine

Technik, die Hochleistungstransfers über herkömmliche Kupferkabel ermöglicht. TI und Amati entwickeln bereits gemeinsam an einem

programmierbaren xDSL-Chipset. Amati bleibt als selbständige Organisation in San Jose bestehen und berichtet an TIs Semiconductor

Group. TI rechnet damit, daß in zehn Jahren jährlich xDSL-Produkte im Wert von sechs Milliarden Dollar verkauft werden.