Web

 

TI grenzt Umsatz- und Gewinnerwartung ein

08.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Texas Instruments (TI) hat seine Umsatz- und Gewinnprognose für das vierte Quartal 2004 eingegrenzt. Wie der weltgrößte Anbieter von Handy-Chips bekannt gab, rechnet er für den laufenden Dreimonatszeitraum nun mit einem Plus zwischen 25 und 27 Cent pro Aktie. Zuvor hatte die Gewinnerwartung zwischen 24 und 28 Cent je Anteil gelegen. TI erwartet einen Umsatz zwischen 3,02 Milliarden und 3,14 Milliarden Dollar. Bislang hatte das Unternehmen aus Dallas Gesamterlöse zwischen 2,96 Milliarden und 3,2 Milliarden Dollar in Aussicht gestellt. Die Texaner gehen davon aus, dass im laufenden Quartal 2,68 bis 2,78 Milliarden Dollar mit Halbleiterprodukten erwirtschaftet werden. Der Umsatz mit Sensoren und Kontrollprodukten wird auf 270 bis 280 Millionen Dollar geschätzt. (mb)