Tipp für Mozillas E-Mail-Client

Thunderbird und Google-Kalender synchronisieren

18.03.2021
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Unser Workshop zeigt, wie Sie Thunderbird mit Ihrem Google-Kalender synchronisieren können.

Add ons öffnen

Thunderbird verfügt zwar über einen eigenen Kalender, bietet aber zusätzlich die Möglichkeit, Ihren Google-Kalender einzubinden. Dadurch müssen Sie sich nicht erst über das Internet bei Ihrem Google-Konto anmelden, sondern können direkt im Mail-Client Ihre Termine und Aufgaben anzeigen lassen.

Voraussetzung, dass Ihr Google-Kalender in Thunderbird angezeigt wird, ist das Add-on Provider for Google Calendar. Um es zu installieren, öffnen Sie im E-Mail-Client das Anwendungsmenü oben rechts, erkennbar an den drei waagerechten Strichen. Dann klicken Sie auf Add ons.

Provider for Google Calendar hinzufügen

Im neu geöffneten Tab wechseln Sie links zu Erweiterungen und tippen in die Suchmaske auf der gegenüberliegenden Seite Provider for Google Calendar ein. Nachdem Sie Enter gedrückt haben, erscheinen in einer weiteren Registerkarte die Treffer. Klicken Sie neben dem Namen des Add-ons auf die Schaltfläche Zu Thunderbird hinzufügen und bestätigen die angeforderten Berechtigungen. Den Tab mit den Treffern können Sie danach schließen. Das installierte Add-on erscheint nun unter den aktivierten Erweiterungen.

Kalender öffnen

Im zweiten Schritt geht es darum, Ihren Google-Kalender einzubinden, damit Sie innerhalb von Thunderbird darauf Zugriff haben. Dazu öffnen Sie erneut wie oben beschrieben das Anwendungsmenü, wegen seines Aussehens oft auch Hamburger-Menü genannt.

Wählen Sie daraus den Eintrag Termine und Aufgaben und klicken anschließend auf Kalender. Im neuen Tab führen Sie in der linken Spalte einen Doppelklick in einem freien Bereich unterhalb von Kalender aus. Jetzt öffnet sich ein Dialogfenster, in dem ein Assistent Sie durch das Procedere führt. Über den Weiter-Button gelangen Sie immer zur nächsten Seite.

Google Kalender hinzufügen

Wählen Sie zunächst den Radio Button Im Netzwerk und dann Google Kalender aus. Jetzt müssen Sie noch die E-Mail-Adresse Ihres Google-Kontos eingeben. Damit tritt der Thunderbird-Assistent erst einmal in den Hintergrund, und Google übernimmt. Dort melden Sie sich nun mit Ihren Login-Daten an und erlauben per Zulassen-Schaltfläche, dass die Erweiterung auf Ihren Google-Kalender zugreifen darf.

Nach dieser Freigabe können Sie die in Ihrem Google-Account verfügbaren Kalender auswählen, die in Thunderbird importiert werden sollen. Aktivieren Sie dazu die jeweiligen Checkboxen, bestätigen per Weiter-Button und schließen den Vorgang mit Fertigstellen ab.

Ihr importierter Google-Kalender erscheint nun im Kalender-Tab in der linken Spalte. Wenn Sie auf diesen Eintrag doppelklicken, lassen sich dessen Eigenschaften bearbeiten. Sie können zum Beispiel die Farbe der Kalendereinträge anpassen oder über eine Dropdown-Liste das Aktualisierungsintervall festlegen. (ad)