TGV-Lokfuehrer lernen mit Multimedia

16.09.1994

PARIS (CW) - Die franzoesischen Staatsbahnen (SNCF) haben die Beratergruppe Cap Sesa der Pariser Sogeti-Holding mit dem Design und der Entwicklung des Schulungssystems fuer die Elektrolokfuehrer des TGV Eurostar beauftragt.

Das auf PC-Plattformen zu installierende Lehrmaterial besteht aus Texten, Grafiken, Fotos und Videosequenzen sowie einem Stimmerkennungsmodul und wird kuenftig beim SNCF-Schulungszentrum im nordfranzoesischen Lille benutzt.

Es soll die Lokfuehrer zur Bedienung der Zugfunkanlage in zwei Sprachen befaehigen. Zu diesem Zweck wird das Modul so ausgelegt, dass es sowohl perfektes Englisch beziehungsweise Franzoesisch als auch die nicht ausreichenden Sprachkenntnisse von Anfaengern akzeptiert und diese schrittweise verbessern hilft. Der Auftragswert fuer das Multimedia-Paket und die Beraterleistungen liegen bei einer halben Million Mark.

Der TGV Eurostar wird in der ersten Betriebsphase Paris und Bruessel durch den Kanaltunnel mit London verbinden.