Web

 

Texas Instruments präzisiert Prognosen

07.03.2006
Texas Instruments (TI) hat seine Prognosen für das erste Quartal präzisiert.

Der Gewinn je Aktie (EPS) werde nun zwischen 31 und 33 Cent erwartet, teilte der Hersteller von Halbleitern für Mobiltelefone und Unterhaltungselektronik am Montagabend in Dallas mit. Zuvor war der Konzern von 29 bis 33 Cent Gewinn ausgegangen. Die Prognose beinhaltet Kosten in Höhe von vier Cent je Anteilsschein für Aktienoptionen.

Der Umsatz soll den Angaben zufolge in der Spanne von 3,22 bis 3,35 Milliarden Dollar ausfallen. In früheren Schätzungen war Texas Instruments von einem Wert zwischen 3,11 und 3,38 Milliarden Dollar ausgegangen.

Die von First Call befragten Analysten rechnen im Schnitt mit einem EPS von 32 Cent und einem Umsatz von 3,27 Milliarden Dollar. Texas-Instruments-Aktien gerieten nachbörslich unter Druck und verloren fast vier Prozent. (dpa/tc)