Dell Latitude 12 Rugged Tablet

Teures Tablet für extreme Situationen

31.07.2015
Mit dem Latitude 12 Rugged Tablet hat der texanische Hersteller Dell ein Tablet präsentiert, das für harte Bedingungen gerüstet sein soll. Nicht von schlechten Eltern ist dabei der Preis.

Das Dell Latitude 12 Rugged Tablet ist anders als viele Modelle anderer Hersteller, das wird schon optisch schnell deutlich. Das wuchtige Gehäuse ist mit 24 Millimeter so dick wie drei andere Tablets, das Gewicht ist mit 1,62 Kilogramm so hoch wie bei einem waschechten Notebook. Dafür kann das Dell Latitude 12 Rugged Tablet aber auch eine Menge ab. Es ist sturzfest bis 1,5 Meter, wasser- und staubdicht nach IP65 und verträgt Temperaturen zwischen -29 und 71 Grad Celsius ebenso wie Salzwasser oder explosive Atmosphären. Ein ganz schön harter Bursche also, der da aus Texas im Anmarsch ist.

Das Innenleben des Dell Latitude 12 Rugged Tablet ist sonst eher in einem Notebook zu finden. Das 11,6 Zoll große und mit Gorilla Glass 3 geschützte Display löst nur mit 1.366 x 768 Pixel auf, lässt sich aber auch mit Handschuhen bedienen. Der verwendete Intel Core M kann auf bis zu 8 GB Arbeitsspeicher und eine maximal 512 GB große SSD zugreifen. WLAN-ac und NFC sind ebenso an Bord wie ein optionales LTE-Modem, ein USB-3.0-Port, Kartenleser, HDMI-Ausgang und eine Webcam mit Full-HD-Auflösung. Als Betriebssystem kommt wahlweise Windows 7 oder Windows 8.1 zum Einsatz, für Puristen bietet Dell das Latitude 12 Rugged Tablet sogar ohne vorinstalliertes System zusammen mit einer - ganz retro - DOS-CD an.

Ihre Meinung ist gefragt!

Der Preis für das Tablet, das zudem einen internen Ständer und spezielles Zubehör wie ein Dock und eine Tastatur verfügt, bewegt sich in Sphären, die man eher aus dem Notebook-Bereich kennt. Ab 1.721 Euro verlangt Dell für das Latitude 12 Rugged Tablet, das ab sofort erhältlich ist.

powered by AreaMobile