Test von Schlüsseln

15.10.1999

FRAMINGHAM (IDG) - Der irische Mathematiker Robert Harley hat gemeinsam mit 195 Freiwilligen in 20 Ländern ein schwieriges Verschlüsselungsproblem gelöst. Die Aufgabe stellte die kanadische Certicom Corp., um zu beweisen, daß eine Verschlüsselungsart schwieriger zu knacken sei als eine andere. In dem Test konkurrierte eine 97-Bit-Verschlüsselung nach der Elliptic-Curve-Methode mit der verbreiteteren 512-Bit-RSA-Methode (RSA = Rivest Sharmir Adleman). Das Team schloß aus seinen Ergebnissen, daß erstere schwieriger zu entschlüsseln sei.