Teradata-DB mit Schnittstelle für BS2000

29.03.1991

MÜNCHEN (pi) - Der Datenbankcomputer DBC/1012 von der Teradata Deutschland GmbH in Neubiberg bei München kann jetzt an BS2000-Rechner von der SNI AG angeschlossen werden.

Über Kanalkopplung lassen sich laut Hersteller die relationalen DB-Fähigkeiten nutzen, ohne daß der Siemens-Host belastet wird.

Über die Abfragesprache SQL können in Kanal- oder Netzwerkkopplung Anwender

von Großrechnern, Workstations oder PCs auf die Datenbank zugreifen.

Wo Host-Rechner anderer Hersteller - zum Beispiel von IBM - im Einsatz sind, wird laut Anbieter die Datenverteilung organisiert und die Integrität sichergestellt.