Windows 10

Telnet-Client aktivieren

28.04.2020
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Der Telnet-Client ist ein in Windows enthaltenes Tool, das sich speziell an Admins richtet. Mit diesem Protokoll lassen sich Netzwerkverbindungen testen und verwalten. Per Default ist das Windows-Bordmittel allerdings nicht eingerichtet.

Windows-Features aktivieren oder deaktivieren aufrufen

Um Telnet zu installieren, müssen Sie den Dialog Windows-Features aktivieren oder deaktivieren aufrufen. Sie erreichen ihn per Systemsteuerung, wo Sie über Programme zu Programme und Features navigieren. Sie finden den Eintrag dann auf der rechten Seite des Fensters als Unterpunkt. Alternativ tippen Sie den Dialognamen einfach in das Suchfeld neben dem Startmenü ein und klicken auf den entsprechenden Punkt.

Telnet Client auswählen

Anschließend scrollen Sie in der angezeigten Liste nach unten, bis die Option Telnet Client erscheint. Setzen Sie ein Häkchen in die Checkbox und bestätigen das Ganze noch mit einem Klick auf den OK-Button. Nachdem Windows die erforderlichen Dateien zusammengestellt und Ihre Änderungen angewendet hat, können Sie das Fenster schließen.

telnet starten

Ein Neustart des Rechners ist nicht notwendig. Sie können direkt die Eingabeaufforderung aufrufen und den Telnet-Client mit dem Befehl telnet starten. Eine Übersicht der zur Verfügung stehenden Kommandos erhalten Sie, indem Sie help oder ? eingeben. Mit q zum Beispiel lässt sich die Telnet-Session wieder beenden.

Die technische Referenz zum Telnet-Client finden Sie auf dieser Microsoft-Seite. (ad)