Web

 

Telia steigert Quartalsumsatz

17.08.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der schwedische Carrier Telia hat seinen Umsatz im zweiten Fiskalquartal 2001 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 2,76 Milliarden auf knapp drei Milliarden Mark gesteigert. Damit liegt die Zahl über den Erwartungen der Analysten, die dem Unternehmen Einnahmen von 2,94 Milliarden Mark vorausgesagt hatten. Der Gewinn vor Zinsen, Steuer und Abschreibungen (Ebitda) betrug im zweiten Dreimonatszeitraum 740 Millionen Mark gegenüber 490 Millionen Mark im Vorjahr. Der Nettogewinn belief sich auf 52 Millionen Mark. Im zweiten Quartal des Vorjahres erwirtschaftete der TK-Anbieter noch einen Profit von 64 Millionen Mark. Für den Rest des Jahres erwartet Telia-Chefin Marianne Nivert weiter steigende Umsätze sowie Gewinne im Kerngeschäft der Gruppe.