Web

 

Teles: Satelliten-Flatrate soll günstiger werden

09.12.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - In einer reichlich kryptischen Adhoc-Meldung kündigt Sigram Schindler, Chef der Berliner Teles AG, für das erste Quartal kommenden Jahres eine Internet-Flatrate auf "bisher nicht erreichbar niedrigem" Preisniveau an. Beim Satelliten-gestützten Zugang "skyDSL" sollen offenbar die Kosten für den Rückkanal vollständig entfallen. Möglich mache dies eine neuartige "Koppel-Puls"-Technik zur Netzekopplung, die Teles bereits zum Patent angemeldet habe, so Schindler. Diese stehe anfänglich für ISDN und später auch für Modem-Benutzer zur Verfügung und erlaube zudem einen neuartigen - und kostenlosen - "Screening-und-Notification"-Service (SNS), der deutlich mehr Komfort biete. Nähere Details zur neuen Technik waren bislang allerdings nicht zu erfahren. (tc)