Web

 

Teles beamt das Internet aus dem Weltraum herunter

18.03.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Berliner Teles AG will einen flächendeckenden Breitband-Internetdienst via Satellit anbieten. Der „Sky-DSL-Dienst“ soll Mitte des Jahres seinen Betrieb aufnehmen. Zu diesem Zweck hat Teles einen Kooperationsvertrag mit dem Satellitenbetreiber Eutelsat abgeschlossen. Das Angebot ist zunächst für etwa 100 000 Teilnehmer ausgelegt. Wer es nutzen will, braucht eine kleine Empfangsantenne und eine Sky-DSL-Karte für seinen Rechner. Die Nutzung über das TV-Kabel steckt noch in der Vorbereitungsphase. Die Download-Bandbreite soll laut Teles astronomische Dimensionen erreichen: Mit einer Übertragungsrate von bis zu zwei Mbit/s sei der neue Dienst 30mal schneller als ISDN, hieß es.