Web

 

Telekom-Tochter schnappt sich UMTS-Lizenz

27.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - In der seit Wochen laufenden Milliarden schweren Auktion um britische Mobilfunklizenzen hat One-2-One der fünf ausgeschriebenen UMTS-Lizenzen ersteigert. Die Telekom muss dafür rund 13,5 Milliarden Mark zahlen. Die Carrier Orange, Vodafone, TIW und BT3G erwarben die vier weiteren Lizenzen. Für die fünf Lizenzen mussten die Bieter zirka 75 Milliarden Mark berappen.