Enterprise Mobility

Telekom bietet Zero-Touch-Enrollment für Android an



Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Um den Rollout von Android-Geräten in Firmen zu vereinfachen, hat Google im September das Feature Zero-Touch-Enrollment angekündigt. Als erster europäischer Carrier bietet nun die Deutsche Telekom die Funktion ihren Unternehmenskunden an.

Zero-Touch-Enrollment erspart IT-Abteilungen und Anwendern die mühsame händische Konfiguration von firmeneigenen Android-Smartphones und Tablets. Die Geräte werden dazu online bereits mit den vom Unternehmen gewünschten Einstellungen vorkonfiguriert. Beim ersten Booten überprüfen die Devices, ob ihnen eine Konfiguration zugewiesen ist - falls ja, laden sie eine App mit den passenden Geräterichtlinien (Device Policy Controller App) herunter, die dann das Setup vornimmt.

Google bringt mit Android 8.0 Oreo neue Enterprise-Funktionen wie Zero-Touch-Enrollment.
Google bringt mit Android 8.0 Oreo neue Enterprise-Funktionen wie Zero-Touch-Enrollment.
Foto: Google

Mit dem im September mit weiteren Enterprise-Funktionen vorgestellten Feature versucht Google den Einsatz von Android im Unternehmen zu erleichtern und so zu Apple aufzuschließen. Der Konkurrent aus Cupertino bietet mit DEP (Device Enrollment Program) bereits seit geraumer Zeit eine vergleichbare Funktion für iOS-Devices an.

Voraussetzung für Zero-Touch-Enrollment sind ein kompatibles Gerät mit Android Oreo (8.0) (aktuell Google, Huawei, Sony und HMD/Nokia) oder ein Google Pixel mit Android 7.0 sowie eine unterstützende EMM-Lösung (Blackberry, Google G-Suite, IBM MaaS360, MobileIron, Soti, VMware/Airwatch). Außerdem muss das Device bei einem unterstützten Mobilfunkanbieter kommen. Stand heute sind das nur der US-Carrier Verizon sowie die Telekom, "demnächst verfügbar" ist Zero-Touch-Enrollment laut Google bei AT&T, Sprint, T-Mobile, BT, Softbank und Telstra.