Web

 

Telekom beteiligt sich an italienischem Joint-venture

26.11.1997
Von md 

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Gestern unterzeichneten die Deutsche Telekom, France Télécom und der italienische Energieversorger Enel einen Joint-venture-Vertrag für ein neues Telekommunikations-Unternehmen. In Italien soll es als Betreiber eines Festnetzes auftreten und sich um die Lizenz zum Bau eines dritten Mobilfunknetzes bewerben. In dem Vertrag wurde festgelegt, daß Enel 51 Prozent des Joint-ventures trägt, die restlichen 49 Prozent teilen sich die deutschen und französischen Partner. Weitere Telecoms sollen sich an dem Unternehmen beteiligen können.