Web

 

Teldafax freut sich über Neumonatszahlen

09.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Marburger Carrier Teldafax hat für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres einen Gewinn vor Steuern von 25,9 Millionen Mark ausgewiesen, eine Steigerung um 100 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Umsätze betrugen für das Dreivierteljahr 457 Millionen Mark und lagen damit dreimal so hoch wie ein Jahr zuvor (144,5 Millionen). Im dritten Quartal lagen die Einnahmen bei 150,6 Millionen Mark (Vorjahr 77 Millionen).

Der Carrier, nach eigenen Angaben mit über 18 Millionen Gesprächsminuten inzwischen drittgrößter Festnetzanbieter in Deutschland, gab daüber hinaus die Übernahme einer Mehrheitsbeteiligung an der Demuth, Dietl & Co. Kommunikationselektronik, Marburg, bekannt. Der Reseller von TK-Equipment und Mobiltelefon-Karten erzielte 1998 Umsätze von rund 107 Millionen Mark und soll den indirekten Vertrieb von Teldafax ergänzen.