Web

 

Teamwork-Gruppe bleibt vorläufig aktiv

07.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die kurz vor der Pleite stehende Teamwork-Gruppe will ihren Geschäftsbetrieb zunächst in vollem Umfang fortführen. Das teilte der in Paderborn ansässige Softwarehersteller in einer Ad-hoc-Meldung mit. Betroffen die Teamwork Information Management AG und die EDM Software AG, die am 3. November Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellten (Computerwoche online berichtete), sowie die Unternehmen What´s up AG aus Unterhaching bei München, die Albranet AG aus München sowie die ausländischen Tochtergesellschaften. In der Erklärung hieß es, die Gehälter der Angestellten würden durch den vorläufigen Insolvenzverwalter vorfinanziert. Zudem seien bereits Sanierungsmaßnahmen eingeleitet.