Teamarbeit

Teamarbeit C++-Tool von Owis nutzt Patterns zur Modellierung

24.04.1998

Um etwa veröffentlichte Muster nachzumodellieren, müssen die Entwickler "Rezepte" schreiben, die festlegen, wie zu einem Pattern eine Instanz zu bilden ist.Bei der Instanzierung werden dann im Dialog die entsprechenden Parameter abgefragt.Es entsteht ein konkretes Modell mit Diagramm.Die aktuelle OTW-Einzelplatzversion kostet rund 800 Mark.Neben der Standardausführung bietet der Hersteller auch eine Teamversion an.Diese nutzt Check-in-Check-out-Mechanismen und kostet rund 4500 Mark.Das Owis-Werkzeug läuft auf Windows-NT- und Windows-95-Plattformen.

Ab Mai wird OTW 2 den OMG-Standard Unified Modelling Language (UML), Version 1.0, unterstützen.Dazu gehören das Use-Case-, das Klassenstruktur-, das Komponenten und das Objekt-Prozeß-Modell sowie Sequenz- und Verteilungsdiagramme.OTW läuft auf Windows-NT- und Windows-95-Rechnern.