Web

 

Tchibo startet Handygeschäft im Oktober

08.09.2004

Der Kaffeeröster Tchibo wird offenbar früher als erwartet ins Mobilfunkgeschäft einsteigen. Wie die "Wirtschaftswoche" berichtet, will der Hamburger Handelskonzern bereits in der ersten Oktoberwoche in allen 870 deutschen Filialen mit dem Verkauf von Handys samt Prepaid-Karten beginnen. Ursprünglich wurde berichtet, dass Tchibo die Geräte zum Weihnachtsgeschäft in die Regale stellt, es sei aber auch ein späterer Starttermin bis Mitte kommenden Jahres möglich.

Als Vermarkter tritt die von Tchibo und dem Münchner Mobilfunkanbieter O2 gemeinsam gegründete Gesellschaft Tchibo Mobilfunk mit Sitz in Hamburg auf, an der beide Partner je 50 Prozent halten. Dem Bericht zufolge ist derzeit noch offen, welcher Handy-Hersteller die ersten Geräte liefern wird. Die Verhandlungen - unter anderem mit Nokia — liefen noch. (mb)