Tausende von Linux-Servern geordert

01.12.2000

FRAMINGHAM (pi) - Lawson Inc., Osaka, wird 15 200 Linux-basierte Server erwerben. Die "Eserver" der X-Serie von IBM sollen in 7600 Niederlassungen der japanischen Einzelhandelskette implementiert werden. Derzeit verfügt Lawson in seinen Geschäften bereits über Touchscreen-Terminals auf Windows-Basis, mit denen der Kunde Konzertkarten bestellen oder Flüge reservieren kann.

Die neuen Server sollen den Kunden nun zusätzlich den Zugang zum Internet ermöglichen. Über die Terminals können die Benutzer dann Musik, Filme, Nachrichten oder andere Informationen aus dem Web herunterladen. Support und Wartung der Linux-betriebenen Systeme sollen via Remote-Monitoring von IBM übernommen werden.