Web

 

Tandberg: Videokommunikation am Schreibtisch

03.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf Systeme zur visuellen Kommunikation spezialisierte Anbieter Tandberg aus Düsseldorf hat mit "Tandberg 150" eine professionelle Videolösung für den persönlichen Arbeitsplatz vorgestellt. Das Kompaktsystem erlaubt den Mitarbeitern die IP-gestützte Sprach- und Videokommunikation im Unternehmen - von der Vorstandsetage über die Frabrikhalle bis hin zum Home-Office. Es integriert Kamera, Tastatur, Mikrofon und Lautsprecher sowie einen hoch auflösenden 8,4-Zoll-LCD-Bildschirm. Auf dem Schreibtisch benötigt die Tandberg 150 nicht mehr Platz als ein herkömmliches Telefon. Der Preis soll dem eines handelsüblichen PCs entsprechen. Der Nahrungsmittelkonzern Heinz hat das Videosystem über mehrere Wochen getestet. (ue)