Tam-Tam für "Train the Trainer"

17.07.1981

MÜNCHEN (pi) - In acht Wochen zum EDV-Trainer beziehungsweise Instruktor verspricht die Trainer Akademie München (TAM) ihre Kursusteilnehmer zu machen. Die Berufsaussichten sind exzellent, denn was es noch weniger gibt als EDV-Spezialisten sind EDV-Spezialisten-Ausbilder. Beginn des Kurses 21. September- Ende 18. Dezember.

Zielgruppe sind Personen, die sich für den Beruf des DV-Trainers qualifizieren wollen und tätig sind

- bei Herstellern von Hard,-, Soft- und Orgware

- in der Ausbildung, Einarbeitung sowie fachlichen Beratung von DV-Kunden

- im internen Schulungsbereich von DV-Anwendern.

Fachliche Voraussetzungen sind gutes Grundlagenwissen auf den Gebieten: Anwendungsbereiche der Datenverarbeitung - mathematische Grundlagen - Aufbau und Arbeitsweise - Datenerfassung - Daten-Ein- und -Ausgabe - Betriebssysteme- Betriebsarten - Systemanalyse und DV-Organisation - Personal in der Datenverarbeitung - Datenschutz und Datensicherung .

Ein zweitägiger Eignungstest, der dem Lehrgang vorgeschaltet ist, klärt die fachlichen wie psychologischen Voraussetzungen des Teilnehmers.

Vermittelnde Inhalte werden sein: Tätigkeitsmerkmale und Anforderungsprofile für DV-Trainer - mediendidaktische Grundlagen - Schwachstellenanalyse und Optimierung von Unternehmensstrukturen - Rhetorik als Trainingselement - AV-Medien in der Anwendung - Transaktionsanalyse - Schulungskonzeptionen für DV-Personal, wie zum Beispiel Organisatoren und Programmierer - Schulungskonzeptionen für DV-Anwender - Lehr- und Lernmethoden - Lernen in Gruppen - DV-Lernstrategien und Prüfungen.

Leiter und Cheftrainer des Ausbildungs-Lehrgangs zum Datenverarbeitungstrainer ist Prof. Dr. Franz Josef Brenneis, Dekan der Fachhochschule München. Ihm assistieren Lehrer und Trainer aus dem EDV- und Schulungsbereich. Im Herbst und Frühjahr finden Lehrgänge statt.

Informationen: Trainer-Akademie-München, Kaiser-Ludwig-Platz 6,-8000 München 2, Telefon: 089/53 212 18.