Web

 

T-Systems betreibt Einwohnermeldesystem für Rheinland-Pfalz

20.05.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Telekom-Sparte T-Systems betreibt nach eigenen Angaben das neue Einwohnermelde- und Informationssystem ("EWOISneu") für das Bundesland Rheinland-Pfalz. Alle 212 kommunalen Meldestellen sind über ein Netz angebunden, das T-Systems gemeinsam mit dem landeseigenen Daten- und Informationszentrum (LDI) realisiert hat. EWOISneu selbst läuft einem Rechenzentrum von T-Systems. Der Vertrag umfasse 25 Millionen Euro für die kommenden vier Jahre.

Rheinland-Pfalz sei das erste Bundesland, das sein Meldewesen landesweit einheitlich verwalte, heißt es weiter. Der Meldevorgang werde für Behörden wie Bürger einfacher und schneller. Die Daten würden zentral entsprechend dem Datenschutzgesetz vorgehalten und stünden - abgesichert über Firewalls und Authentifizierung - auch anderen zentralen Stellen wie Polizei, Finanzverwaltung und Kataster zur Verfügung. In einer nächsten Ausbaustufe soll EWOISneu auch digitale Signaturen unterstützen. Dann können Bürger sich direkt von ihrem PC aus an-, um- oder abmelden. (tc)