Web

 

T-Mobile beschleunigt mobilen Exchange-Zugriff

25.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Telekom-Tochter T-Mobile bietet ab sofort die Software "Mobile Office Optimizer" an. Diese ermöglicht nach Angaben des Unternehmen eine bis zu zehnmal schnellere mobile Einwahl in einen Exchange-Server über GPRS (General Packet Radio Service). Erreicht wird dies durch Echtzeit-Komprimierung der übertragenen Daten. Auch beim Inter- und Intranet-Browsen per Notebook oder PDA soll die Software bis zu 400 Prozent mehr Geschwindigkeit bieten. Die Software lasse sich zusätzlich zu VPN-Lösungen von T-Mobile oder Drittanbietern nutzen, heißt es weiter.

Der Mobile Office Optimizer erfordert Server-seitig Windows NT4 oder 2000 als Betriebssystem sowie eine Standleitung ins Netz. Die Software wird mit einer Server- und Client-Lizenzen geliefert. Die Kosten richten sich nach der Anzahl der Endgeräte und liegen zwischen 490 Euro (ein Client) und 49.500 Euro (200 Clients). Interessierte Unternehmen können die Lösung 30 Tage unentgeltlich testen. (tc)