Web

 

T-D1-Kunden surfen gratis bei T-Online

30.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die Kunden von T-Mobil können ab 1. September bei T-Online kostenlos im Internet surfen und zahlen lediglich die T-D1-Gebühren. Diese gemeinsame Produktoffensive gaben die beiden Tochtergesellschaften der Deutschen Telekom gestern im Rahmen einer Kooperation für mobile Internet-Nutzung bekannt. Ab September erhalten die T-D1-Kunden von T-Mobil bei T-Online einen eigenen Account zum Nulltarif. Kostenpflichtig sind nur die üblichen Telefongebühren. Gleichzeitig senkt T-Mobil die Telefonpreise: Die Telefonminute soll dann nur noch 39 Pfennig rund um die Uhr kosten, statt bisher 68 Pfennig in der Haupt- und 39 Pfennig in der Nebenzeit. Bei der Einwahl ins Internet über das Festnetz zahlen T-D1-Kunden neun Pfennig pro Minute sowie sechs Pfennig pro Verbindung. Die monatlichen Mobilfunk- und Festnetz-Telefonkosten werden beide via T-D1-Rechnung abgerechnet.

Außerdem sollen die Mobilfunkkunden von T-D1 in Kürze in der Lage sein, ihren Kontostand per SMS (Short Message Service), also via elektronische Kurznachrichten, abzufragen. Die Konten müssen dabei über T-Online geführt werden. Neben Deutschland ist diese Abfrage derzeit in 85 weiteren Ländern möglich. Für die Zukunft sind ferner Überweisungen per Handy geplant.

Nach eigenen Angaben hat das T-D1-Netz augenblicklich sieben Millionen Kunden (Stand: Mitte Juli 1999). T-Online ist mit über 3,3 Millionen Kunden der größte Online-Dienst in Deutschland.