Web

 

SYSTEMS: SAP lockt Mittelstand mit zinsloser Finanzierung

21.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - SAP hat auf der Systems 2003 sein neues Finanzierungsangebot "100:0" vorgestellt. Mittelständische Unternehmen sollen künftig die SAP-Pakete "All-in-One" und "Business One" zinsfrei leasen können. Neben der SAP-Software sollen das Angebot auch die zugehörige Hardware sowie Implementierungs- und Beratungsleistungen umfassen. Das Angebot 100:1, das zinsfreies Leasing über einen Zeitraum von drei Jahren bietet, wird über die Finanzierungsgesellschaft De Lage Landen Technology Finance GmbH abgewickelt. Außer den SAP-Partnern unterstützen Hardwarehersteller wie Fujitsu-Siemens Computers (FSC), Hewlett-Packard (HP) und IBM die SAP-Initiative. Die Offerte gilt bis Ende des

Jahres.

Mit diesem Angebot wolle SAP vor allem Mittelständler ansprechen, die sich angesichts der restriktiven Kreditvergabe der Banken mit IT-Investitionen zurückhielten, verlautete aus der Walldorfer Firmenzentrale. Das 100:0-Programm biete den Firmen Komplettpakete zu fest kalkulierbaren Preisen, wirbt Michael Schmitt, Leiter des Geschäftsbereichs Mittelstand bei der SAP. Ob es der SAP gelingt, über das zinslose Leasing seinem Mittelstandsgeschäft neuen Schwung zu geben, bleibt abzuwarten. Trotz der seit Anfang 2002 laufenden Kampagne erzielt das badische Softwarehaus nach wie vor den Löwenanteil seiner Einnahmen mit Großkunden. Laut SAP haben mittlerweile 4200 Kunden aus dem gehobenen Mittelstand das All-in-One-Paket im Einsatz. 1600 Kleinunternehmen sollen zurzeit mit der Business-One-Lösung arbeiten. (ba)