Web

 

Systems: IBM-User wollen weiter sparen

26.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sicherheit und IT-Kosten sind für deutsche IBM-Anwender die wichtigsten Themen. Zu diesem Schluss kommt die Benutzervereinigung Guide Share Europa (GSE) nach einer telefonischen Befragung ihrer Mitglieder. Etwas überraschend steht das Thema Outsourcing auf der Liste weit unten, hinter E-Business, Anwendungsentwicklung und Speichermanagement. Die deutsche GSE-Sektion interviewte 400 IT-Spezialisten aus 241 Unternehmen.

Dass die Sparbemühungen auch außerhalb des deutschen Marktes anhalten, belegt eine europaweite Umfrage der GSE. Die 209 Teilnehmer aus 18 Ländern zählten Server-Konsolidierungen und Maßnahmen zur Kostensenkung zu den bedeutendsten Vorhaben. Danach folgen die Themen Enterprise Security, Archivierung und Software Asset Management.

Für die Mehrzahl der deutschen Anwender stelle das Thema Software-Lizenzierung weiterhin ein Problem dar, erklärte Michael Weiß, Pressesprecher der GSE Deutschland, auf der Münchner IT-Messe Systems. Die Gesamtkosten für Mainframe-Installationen lägen deshalb noch immer viel zu hoch. Einen ausführlichen Bericht dazu lesen Sie in Ausgabe 44 der COMPUTERWOCHE. (wh)