System-Management

22.06.2001

Multimedia-Daten managen

Ascential Software stellt Version 2.0 der Media-Asset-Management-Lösung "Media360" vor. Das Werkzeug soll Anwendern das Sammeln, Organisieren und Verteilen umfangreicher Multimedia-Daten erleichtern. In der überarbeiteten Fassung unterstützt das Produkt zusätzliche Formate wie 3D-Bilder, Blaupausen oder Diagramme und enthält die Tools "Web Publishing Module", "Desktop Publishing Module" sowie "Newsroom Edition".

Network-Appliances überwachen

Als Ergänzung seiner System-Management-Geräte "Filer" und "Netcache" bringt Network Appliance das Softwarepaket "Netapp Datafabric Manager" auf den Markt. Die Anwendungen sollen Unternehmen helfen, bis zu mehrere Hundert geografisch verteilte Appliances von Netapp zentral zu überwachen und remote zu konfigurieren.

Leistungsknicks erkennen

Embarcadero Technologies stellt das Leistungs-Management-Tool "Performance Center" vor. Das Werkzeug soll professionellen Anwendern helfen, Leistungsengpässe in komplexen Datenbanknetzen bereits vor dem Auftreten von Störungen zu erkennen. Mit der integrierten "Health- Index"-Statistik erhalten die Adminstratoren außerdem Informationen, mit denen sich potenzielle Fehlerursachen lokalisieren lassen.

Antwortzeiten auf der Anwenderseite messen

Um Flaschenhälse in Client-Server-Anwendungen zu entdecken, bietet die Münchner Firma ICS das Werkzeug "Business Transaction Management" an. Die Software lässt sich in die Ma-nagement-Plattform "Aprisma Spectrum" integrieren und nutzt den "Firstsense"-Agenten von Concord Communications. Dieser misst die Transaktionsdauer und legt sie auf Zeiten im Client, Netz und Server um. Dies soll Providern helfen, Verletzungen von mit dem Kunden vereinbarten Dienstgüten zu vermeiden.

Open-Service-Gateways via Web verwalten

Die Prosyst Software AG präsentiert den "Mpowered Remote Manager". Zusammen mit dem "Mbedded Server" der Kölner erlaubt es die Java-Software, Open-Service-Gateways (OSG) zu erstellen, die sich via Internet ansteuern lassen. Hersteller oder Service-Provider können damit Endgeräte remote administrieren. Verwaltungsoptionen sind etwa das Aufspielen neuer Software, Fernsteuerung oder Fernwartung.