Web

 

Symantec zielt mit Appliances auf E-Mail-Sicherheit

24.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit neuen Produkten will der Hersteller Symantec Anwendern eine Möglichkeit bieten, ihre E-Mail-Kommunikation abzusichern. Dazu erweitert das Unternehmen seine Produktpalette um die beiden neuen Appliance-Reihen "8100" und "8200".

Einziges Modell der 8100-er Serie ist derzeit die Appliance "8160", die unerwünschte E-Mails abblocken soll, noch bevor sie das Unternehmensnetz erreichen. Symantec verspricht eine Reduzierung des Mail-Volumens um bis zu 50 Prozent. Der Preis des Geräts liegt bei rund 5000 Dollar, hinzu kommen allerdings noch separate Lizenzkosten für die Sicherheitssoftware.

Wesentlich mehr Funktionen bietet die 8200er Reihe, deren Modelle Spam-Abwehr, Virenschutz und E-Mail-Firewall-Technik vereinen. Wesentlicher Unterschied zwischen den beiden momentan verfügbaren Versionen "8240" und "8260" ist die Leistungsfähigkeit: Während die rund 2000 Dollar teure Appliance 8240 für kleine und mittelständische Firmen ausgelegt ist, richtet sich die mit 5000 Dollar mehr als doppelt so teure Version 8260 an große Unternehmen mit über 1000 Mitarbeitern. Auch bei diesen Preisen kommen noch Lizenzkosten für die Software hinzu. (ave)