Web

 

Symantec vereint Firewall, Virenscanner und Intrusion Detection

30.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Symantec hat das Produkt "Symantec Client Security" angekündigt. Es bietet Firewall-, Antiviren- und Intrusion-Detection-Funktionen, sagte Produkt-Manager Gary Ulaner. Die einzelnen Komponenten sollen dabei interaktiv aufeinander reagieren. Wenn zum Beispiel der Virenscanner eine infizierte Datei erkennt, konfiguriert er laut Ulaner die Firewall so, dass die weitere Verbreitung des Virus unterbunden wird. Die unterschiedlichen Sicherheitsfunktionen lassen sich über eine einheitliche Konsole ansprechen, über die Administratoren auch Signatur-Updates und Firewall-Regeln auf die einzelnen Clients übertragen können. Dabei kann eine Konsole bis zu 100.000 PCs verwalten, so Symantec.

Symantec Client Security läuft unter Windows 98, ME, NT, 2000 und XP und ist in der deutschen Sprachversion voraussichtlich ab September zu haben. Der Preis liegt bei 70 Dollar pro PC bei Volumenlizenzen von 100 Stück. (lex)