Web

 

Symantec schluckt Axent

27.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Tool-Experte Symantec wird Axent Technologies im Rahmen eines Aktientauschs für rund 975 Millionen Dollar übernehmen. Die Axent-Anleger sollen dabei für ihre Anteile jeweils 0,5 Symantec-Aktien erhalten. Mit der Übernahme der auf Unternehmenssicherheit spezialisierten US-Company will Symantec seine Security-Produktpalette weiter ausbauen. Diese umfasst unter anderem Virenschutz-Software, Internet- und E-Mail-Filter, Host- und Netz-basierte Lösungen für Intrusion Detection sowie Vulnerability Assessment und Firewalls. Die Akquisition, die noch der Zustimmung der Aktionäre und der Kartellbehörden bedarf, soll voraussichtlich Ende des Jahres abgeschlossen sein.