Web

 

Symantec entwickelt Firewall für IBMs Linux-Server

19.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Symantec entwickelt einen Proxy-Server mit Firewall-Funktionen für die Server der iSeries-Reihe von IBM unter Linux. Das Produkt basiert auf der Technologie von "Enterprise-Firewall 7.0". Die Firewall kontrolliert laut Hersteller alle ein- und ausgehenden Daten auf iSeries-Servern direkt auf dem Gateway. Dadurch sollen sich Angriffe von außen effektiv abblocken lassen. Die Sicherheitssoftware läuft als virtuelle Appliance auf einer eigenen Partition des Mainframes. Sie unterstützt AES (Advanced Encryption Standard) und soll sich mit Datendurchsatz-Raten von 1,5 Gigabit/s auch für den Einsatz in schnellen Netzen eignen. Die Software wird voraussichtlich ab Sommer 2002 erhältlich sein und durch IBM sowie Symantec-Partner vertrieben werden. Weitere Informationen über das Produkt hat der Hersteller auf seiner Website zusammengestellt. (lex)