Web

 

Sybase übertrifft die Erwartungen

18.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Datenbankanbieter Sybase hat für das dritte Quartal seines Geschäftsjahres einen Nettogewinn von 16,5 Millionen Dollar oder 19 Cent pro Aktie ausgewiesen. Ohne Berücksichtigung außergewöhnlicher Belastungen betrug der Gewinn 26,7 Millionen Dollar oder 30 Cent je Anteilschein und übertraf damit sowohl die Erwartungen der Analysten (laut First Call/Thomson 25 Cent) als auch das Resultat aus dem Vorjahresquartal (19,1 Millionen Dollar oder 23 Cent pro Aktie). Den Umsatz steigerte Sybase übers Jahr von 216,1 Millionen Dollar um elf Prozent auf 239,1 Millionen Dollar. Besonders stark zulegen konnte der Bereich Mobil- und Wireless-Software. Chairman John Chen hob angesichts des erfreulichen Abschneidens die Umsatzprognose für das gesamte Geschäftsjahr um zehn Prozent auf rund 1,10 Dollar pro Aktie an.