Web

 

Suse will alle e-Server von IBM bedienen

05.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Pünktlich zur "e-Server"-Ankündigung von IBM (Computerwoche.de berichtete) hat der Nürnberger Linux-Distributor Suse AG seine Unterstützung für die komplette Server-Produktpalette von Big Blue angekündigt. Bereits heute bedient Suse praktisch alle verfügbaren Systeme vom PC-Server (IA32, IA64) über Power-PC-Maschinen (32 und 64 Bit) bis hin zu S/390-Servern (31 Bit). In Kürze soll Suse Linux dann auch für die neuen 64-Bit-Großrechner der "z"-Serie zu haben sein. Die seit Anfang Juli erhältliche Betaversion von Suse Linux für S/390-Mainframes wurde nach Angaben des Anbieters bereits über 500 mal heruntergeladen.