Web

 

Suse Linux 9 kommt am 24. Oktober

30.09.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Nürnberger Suse Linux AG bringt am 24. Oktober die neue Version 9.0 ihrer Endkunden-Distribution auf den Markt. Diese basiert auf dem Kernel 2.4.21 in einer optimierten Version, die bereits verschiedene Features des kommenden Kernels 2.6 (in einer Testversion für erfahrene Nutzer ebenfalls dabei) enthält, beispielsweise verbessertes Scheduling, ein optimiertes Audio-Subsystem sowie erweiterte Unterstützung für Energieverwaltungs-Funktionen. Außerdem sind der Desktop KDE 3.1.4, die quelloffene Bürosuite Openoffice.org 1.1 und der Instant-Messaging-Client "Kopete" enthalten, der verschiedene Netze - unter anderem MSN und AIM - unterstützt. Eine weitere wichtige Neuerung ist die Unterstützung für das Microsoft-Dateisystem NTFS, die Migration, Repartitionierung und Parallelbetrieb erleichtern soll.

Suse Linux 9.0 kostet als Personal Edition knapp 50 Euro. Das Paket kommt auf 3 CDs mit Handbuch und 60 Tagen Installationssupport. Die umfangreichere Professional-Variante besteht aus 5 CDs und alternativ einer Doppel-DVD, Handbuch, Administrator-Guide und 90 Tagen Installationssupport. Sie kostet knapp 90 Euro. Zusätzlich ist eine 64-Bit-Ausführung für Rechner mit "Athlon-64"-Prozessoren von AMD für rund 120 Euro zu haben. (tc)