Web

 

Suse Linux 7 jetzt auch für PowerPC

06.11.2000
Die Suse Linux AG teilt mit, dass ihre aktuelle Distribution des Open-Source-Unix ab sofort auch für die PowerPC-Architektur (Apple, RS/6000 etc.) verfügbar ist. Das Paket wird nun auf fünf CDs mit weit über 1000 Anwendungsprogrammen geliefert.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Suse Linux AG teilt mit, dass ihre aktuelle Distribution des Open-Source-Unix ab sofort auch für die PowerPC-Architektur (Apple, RS/6000 etc.) verfügbar ist. Der Lieferumfang wurde gegenüber der Vorversion 6.4 laut Anbieter deutlich erweitert. Das Paket wird nun auf fünf CDs mit weit über 1000 Anwendungsprogrammen geliefert. KDE 2 (K Desktop Environment) hat es leider nur als Beta Preview auf die Silberscheiben der Nürnberger geschafft, die fertige Distribution liegt mittlerweile zum Download bereit. Die Hardwareerkennung haben die Entwickler nochmals deutlich erweitert. Das neue "Xfree86 4.01" erkennt unter anderem den in den meisten Apple-Systemen verbauten "Rage 128" von ATI, für die Einrichtung der Grafiksubsystem ist das Konfigurations-Tool "Sax2" zuständig. Übrigens: Dank

"Mac on Linux" (MoL) können Anwender unter Suse Linux jederzeit auf ein netzwerkfähiges Mac OS - im Fenster- oder Vollbildmodus - zugreifen. Die Suse Linux "PowerPC Edition" kostet 98 Mark, das Update von der Vorversion schlägt mit 79 Mark zu Buche.