Web

 

Suse kündigt Enterprise Server 7 für i- und pSeries an

31.01.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Suse Linux AG teilt mit, dass ihr "Suse Linux Enterprise Server 7" ab sofort auch für die eServer "iSeries" und "pSeries" des Entwicklungpartners IBM zu haben ist. Das Paket basiert auf einer 64-Bit-Ausführung des Kernels 2.4.13, der theoretisch mehr als 4 GB RAM adressieren kann. Mitgeliefert wird IBMs "Java 2 (Version 1.3.0) Developer Kit for Linux" mit Entwicklungs- und Runtime-Testumgebung. Ferner gehören unter anderem ein Logical Volume Manager, drei Journaling-Dateisysteme (ReiserFS, JFS, Ext3) und Large File System Support zum Lieferumfang.

Der Enterprise Server 7 für iSeries und pSeries kommt auf zwei CDs und mit zwei Handbüchern; weitere fünf Silberscheiben enthalten eine "Developer's Edition" mit mehr als 1300 Anwendungen. 30 Tage Installationssupport und ein Jahr Systempflege sind im Preis enthalten. Dieser richtet sich nach Plattform und CPU-Anzahl, eine Übersichtstabelle findet sich hier. (tc)