Web

 

Supercomputing: Angriff aus Asien?

18.05.2006
Ende Juni treffen sich in Dresden Supercomputer-Interessierte auf einem Kongress.

Auf der "ISC 2006", der "International Supercomputer Conference", gehen die Veranstalter in einer Session unter anderem der Frage nach, welche Rolle China künftig in dem traditionell von den USA und Japan dominierten Wettbewerb um die weltweit leistungsfähigsten Computer spielen wird. Die Keynote-Rede des Branchentreffens, das vom 27. bis 30. Juni stattfindet, hält Peter Zencke, Vorstand der SAP AG.

Die Konferenz beginnt am 27. Juni im Congress Center Dresden mit drei ganztägigen Tutorien. An den folgenden Konferenztagen wartet ein Mix aus Diskussionsrunden und Vorträgen renommierter Referenten auf die Teilnehmer. Zusätzlich wird es in diesem Jahr zwei hochrangig besetzte Podiumsdiskussionen sowie zehn parallel stattfindende Sessions geben. Frühbucher, die sich vor dem 27. Mai registrieren, erhalten einen Rabatt von 200 Euro. (ajf)