Web

 

Suns V480 wird taktvoller

21.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sun Microsystems liefert die Highend-Konfiguration seines Servers "Sun Fire V480" ab sofort mit auf 1,2 Gigahertz getakteten Ultrasparc-III-Prozessoren aus. Die Maschine wird in drei Varianten verkauft - mit zwei Prozessoren und 4 GB Hauptspeicher, mit vier CPUs und 8 GB Arbeitspeicher sowie mit vier CPUs und 16 GB RAM. Nur die letztere erhält zunächst das Prozessor-Upgrade (der Preis bleibt mit 26.000 Dollar unverändert), die beiden kleineren müssen sich vorerst mit 1,05 Gigahertz Taktung bescheiden. "Irgendwann migrieren wir auch bei den anderen Konfigurationen auf 1,2 Gigahertz, zum jetzigen Zeitpunkt denken wir aber, dass dies für Kunden am vorteilhaftesten ist, die die große Speicherausstattung brauchen", erklärte Group Marketing Manager Volume System Products Kathy Pries. (tc)