Web

 

Sun werkelt an Tools für Solaris 10

10.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - In Vorbereitung auf den Launch der neuen Solaris-Version 10, die am 15. November angekündigt und vermutlich ab Januar 2005 erhältlich sein wird, hat Sun Microsystems seine Entwicklungswerkzeuge angepasst. Gegen Ende des Jahres wird es ein Java Developer Kit (JDK) für Solaris-10-Applikationen geben, das unter anderem eine virtuelle Maschine für Rechner mit 64-Bit-erweiterten Prozessoren von AMD enthält. Ebenfalls noch in diesem Jahr soll "Sun Studio 10" für das Programmieren von Anwendungen in C, C++, Fortran und Java mit einem Compiler für Solaris 10 erscheinen.

Sun gab ebenfalls einige Details zu "Java Studio Enterprise 7" bekannt, das sich gegenwärtig im Beta-Test befindet und Anfang kommenden Jahres erscheinen soll. Es erlaubt die Kommunikation zwischen Programmieren über ein integriertes Instant-Messaging-Programm, unterstützt die Unified Modeling Language (UML) und enthält ein Tool, mit dem sich Performance-Flaschenhälse bereits während des Entwicklungsprozesses auffinden und beheben lassen sollen. (tc)