Web

 

Sun übernimmt NAS-Technik von Procom

10.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Für 50 Millionen Dollar in bar übernimmt Sun Microsystems das in seiner NAS-Produktlinie "Sun 5000" eingesetzte Betriebssystem "Netforce" einschließlich dazugehöriger Patente und Entwickler-Team. Der Serverspezialist hilft damit dem bisherigen Sun-Lizenzgeber Procom Technology aus, der in finanziellen Schwierigkeiten geraten war. In einer Stellungnahme kündigte Mark Canepa, Leiter des Bereichs Network Storage bei Sun, an, dass sich die Company künftig verstärkt im Storage-Markt engagieren werde. Mit dem Zukauf erhalte Sun neben den Nutzungsrechten zusätzliches Know-how für den günstigen und schnellen Bau von Network-Storage-Systemen.

Der Verwaltungsrat von Procom wiederum will nach dem Verkauf des Netforce-Bereichs nun die weiteren Geschäftsmöglichkeiten prüfen. Das Unternehmen aus Irvine, Kalifornien, verkauft außerdem netzbasierende CD- und DVD-Laufwerke sowie externe Plattenspeichersysteme mit WLAN-Anbindung. (mb)