Web

 

Sun schließt Storagetek-Übernahme ab

01.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sun Microsystems hat am gestrigen Mittwoch die 4,1 Milliarden Dollar schwere Übernahme von Storagetek (Storage Technology) abgeschlossen. Wie der kalifornische Unix- und Serverspezialist bekannt gab, erhalten die Storagetek-Aktionäre 37 Dollar je Anteil in bar. Der Speicheranbieter aus Louisville, Colorado, selbst ist nun Teil von Sun's Data Management Group, die von Executive Vice President Mark Canepa geführt wird. Während der frühere Storagetek-CEO Pat Martin nicht gewechselt ist, sind vier der fünf Mitglieder des Canepa-Teams ehemalige Storagetek-Manager.

Auch die Vertriebsmannschaft der Data Management Group besteht vorwiegend aus Ex-Storagetek-Mitarbeitern; die bislang regional angeordnete Struktur des Sales-Teams weicht nun Storageteks eher monolithischer Organisationsform. Branchenexperten vermuten, dass Sun Storagetek unter anderem wegen seiner anerkannten Verkaufs- und Serviceorganisation übernommen habe. "Ich führe nun deutlich mehr als 1000 Mitarbeiter, die das Thema Data Management von A bis Z verstehen", erklärte Sun-Bereichschef Canepa dem Branchendienst "Computerwire". Vorher seien es nur einige wenige gewesen. (mb)