Web

 

Sun schickt Solaris 8 gegen Windows 2000 ins Rennen

03.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sun Microsystems will nach Aussagen des zuständigen Produkt-Managers Tom Goguen im kommenden Februar die neue Version 8 seines hauseigenen Unix-Derivats Solaris auf den Markt bringen. Wohl nicht ganz zufällig fällt dieser Termin mit der Veröffentlichung von Microsofts NT-Nachfolger Windows 2000 zusammen, das am 17. Februar 2000 erscheinen soll (CW Infonet berichtete). Eine Betaversion des neuen Solaris-Release sollen interessierte Anwender übrigens schon ab dem 27. November für 20 Dollar erwerben können.

Suns COO (Chief Operating Officer) und früherer Marketing-Chef Ed Zander hatte im Rahmen einer Telefonkonferenz im vergangenen Monat erklärt, Solaris 8 sei "NT um Jahre voraus". Sein Microsoft-Kontrapart Chris Ray, Produkt-Manager für Windows 2000, wollte keinen direkten Vergleich zwischen dem NT-Nachfolger und Solaris 8 ziehen. Microsofts neues Betriebssystem werde in jedem Fall deutliche Verbesserungen bei Stabilität und Eignung für geschäftskritische Anwendungen bringen.