Web

 

Sun passt Hardware an Kundenwünsche an

29.05.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sun Microsystems bietet mit Software vorkonfigurierte Rechner jetzt allen seinen Kunden an. Bei dem Dienstleistungsangebot "Customer Ready Systems" (CRS) konfiguriert der Rechnerhersteller seine Systeme auch mit Eigenentwicklungen des Kunden sowie Hard- und Software von Drittherstellern, solange es sich nicht um direkte Konkurrenten handelt. Die CRS-Services reichen von der Installation von Standardprodukten bis hin zur Anpassung von Konfigurationen, System-Design und Life-Cycle-Management-Services. Damit weitet Sun ein Angebot aus, das schon seit 18 Monaten für ausgewählte Kunden verfügbar ist. Für den Anwender fallen damit viele der üblichen Probleme und Fehler bei der Installation weg. (sra)