Java Platform Group abgetrennt

Sun Microsystems gibt sich eine neue Struktur

29.05.1998

Bei Sun Microsystems spielt Java zwei Rollen: Zum einen soll die Programmiersprache dem Unternehmen Umsatz bringen, zum anderen möchte Sun die Entwicklung des Java-Standards kontrollieren. Damit sich beide Ziele besser vereinbaren lassen, trennt die Firma nun die Java Platform Group vom Rest der Java Software Division. Erstere wird sowohl für die Standards als auch für Referenzimplementierungen des Java Development Kit (JDK), des Enterprise JDK, von Personal Java und Embedded Java zuständig sein. Sie kann Technologie-Partnerschaften eingehen und Java-Spezifikationen erweitern.

Außerdem wird eine neue Gruppe namens Java Product Group geschaffen, die die Tools Group, die Enterprise Software Group und die Developer Group umfaßt. Die Tools Group wird sowohl für Suns eigene Werkzeuge wie zum Beispiel "Java Workshop" und "Studio" zuständig sein wie auch für die bei der Akquisition von Lighthouse Design erworbenen. Die Enterprise Software Group kümmert sich um Server-Komponenten-Software, Java Webtop und den Java Web Server. Die Developer Group soll - als Antwort auf das Microsoft Developer Network - die Sun Developer Connection (SDC) aufbauen.