Web

 

Sun: Ein Chef für Linux und Solaris

13.08.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit John Loiacono besetzt Sun Microsystems eine Schlüsselposition für die veränderte strategische Ausrichtung. Der einstige Marketing-Vorstand des Unternehmens soll künftig eine Abteilung für Betriebssysteme leiten, die sowohl für Solaris als auch Linux verantwortlich zeichnet. Loiacono fällt damit die schwierige Aufgabe zu, die potenziell konkurrierenden Systemwelten im Gleichgewicht zu halten. Sun hat auf der derzeit laufenden Messe <a href="http://" www.linuxworldexpo.com="www.linuxworldexpo.com" target="_blank">LinuxWorld</a> in San Francisco sein Linux-Engagement unterstrichen und unter anderem einen Intel-basierenden Server für das quelloffene Betriebssystem vorgestellt. (wh)