Web

 

Sun bringt Dotcom-Incentive nach Europa

20.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sun Microsystems, das allen Unkenrufen bezüglich der New Economy zum Trotz noch immer gern der Dot in Dotcoms sein möchte, bringt sein bislang nur in den USA aufgesetztes Förderprogramm "Startup Essentials" nun auch nach Europa. Junge Unternehmen, die den Anforderungen der McNealy-Company entsprechen, erhalten im Rahmen der Initiative deutliche Rabatte auf Komplettpakete aus Hard- und Software samt Support, Schulungen und Beratung. Kunden können dabei laut Sun bis zu 80 Prozent sparen - und gewöhnen sich ganz nebenbei an das One-Stop-Shopping bei Sun. Paul Bellchambers, Program Manager für die EMEA-Region, hofft bis Ende des Jahres auf 1000 erfolgreiche Bewerbungen von Startups. In den Vereinigten Staaten hat Sun mit Startup Essentials allein in den vergangenen sechs Monaten mehr als 14 000 Companies unter seine Fittiche gebracht.